Short Facts

Motor

Karosserie

Getriebe

Antrieb

Zulassung

Kilometer

3.6L R6 Biturbo

Coupé

5-Gang Tiptronic

Allrad

frisch ab MFK und Service

80'700

Ladedruckerei

Ladedruck kann nur durch Hubraum ersetzt werden. Und Hubraum hat die Eigenschaft, voluminös zu sein und damit seinen Platz in einem Motorraum vehement einzufordern. Blöd nur, wenn man diesen Motorraum a) am quasi falschen Ende des Autos platziert hat und b) dieser Motorraum gerade mal Platz für einen flachen Boxermotor bietet. Also, muss man sich als Konstrukteur zu helfen wissen, da hilft dann nur der Verbau von einem Turbolader. Und weil so ein Boxermotor so schön symmetrisch gebaut ist, am besten gleich zwei davon, Biturbo.

 

Doppelt genäht hält bekanntlich besser, also wenn schon beim Motor die Aufladung im Zwillingsgespann erfolgen soll, dann kann man auch gleich noch die zweite, also die vordere Achse, mit Antrieb versehen. Und voilà, schon hat man ein Auto, welches nicht nur in seinen reinen Leistungsdaten von 480 PS und via Overboost verfügbaren 680 Newtonmetern Drehmoment beeindruckende Werte liefert, sondern diese Naturgewalten auch schlupffrei auf die Strasse bringt. Und damit mag dieser 997er ein wenig den Schrecken des Ur-turbos aka Witwenmacher verloren haben, das macht ihn aber nicht weniger beeindruckend, vor allem dann, wenn die beiden Lader in Twinscroll Bauweise anfangen, alles in den Motor reinzublasen, was nicht in den beiden Luftfiltern hängenbleibt.

Zwei Gesichter

Der 911er turbo hatte schon seit Tag eins die Eigenschaft, einen gewaltigen Spagat zwischen dem schnellen Sprint und der heimischen Couch zu schaffen. Und dies bevorzugt in derselben Hose. Auch die Baureihe 997 achte da absolut keine Ausnahme, der Übergang vom entspannten Reisen in die flotte Flucht aus dem Alltag passiert einerseits fliessend, andererseits sehr vehement. Die Gewalt, mit welcher der Sechszylinder das kompakte Coupé nach vorne schiebt, hat immer wieder einen gewissen Überraschungseffekt für die Insassen, die Leistungsentfaltung gleicht einer meterhohen Welle, welche sich von hinten ein wenig anschleicht, nur um dann über dem Kopf des Fahrers zu brechen und ihn im Atmen kurz zu unterbrechen. Immer. Wieder. Der Moment, wenn das Wasser zwischen deinen Füssen rückwärts fliesst und kaum drehst du dich um, kuckst du in eine Wand aus Wasser, bzw. hier ist es eine Wand aus Drehmoment. Ungefähr so muss man sich vor allem die ersten Fahrten in dem Biturbo vorstellen.

 

Und natürlich ist das alles auch eine Frage der Akustik. Das Pfeifen der beiden Turbos kündigt früh an, dass jetzt der Frosch die Locken strammzieht. Wer es sich dann doch noch anders überlegt und den rechten Fuss wieder vom Spasspedal nimmt, der wird einen, vielleicht etwas enttäuschten Seufzer aus dem Heck vernehmen, dann, wenn die überschüssige Luft aus den dafür zuständigen Ventilen entweicht und diesen sehr unauffälligen 911er als einen jener Exemplare outet, welche die 300 km/h Marke knacken können.

 

Aber, man muss nicht immer in den Strand hineingespült werden, man kann sich ja auch mal hinsetzen und das flache Meer betrachten. Nein, wir driften jetzt nicht mit dem turbo ins Philosophische ab, das würde eher weniger funktionieren. Was aber funktioniert sind die Reisequalitäten eines 911 turbos. Unbestritten gilt dieses Auto als eine wunderbare Reisemaschine, welche zwar die Fahrleistungen eines Supersportlers bietet, aber keineswegs dessen Torturen in die Bandscheiben der Passagiere reinballert. Also, zumindest nicht soooo fest…

Schwergewichtsboxer

Mancher mag den 911er pur. Als GT3 oder GT2, die harten im Garten gerne auch die RS Versionen. Man muss dort der Natur dieser Versionen aber eine Menge Kompromisse machen, in punkto Fahrdynamik sind diese Autos über alle Zweifel erhaben, kompromisslos schnell, uneingeschränkt rennstreckentauglich und auf der Langstrecke so komfortabel wie ein regelmässiger Fusstritt ans Schienbein. Muss aber nicht für jeden sein. Der turbo löst viele dieser mit Kompromissen verbundenen Benefits in Wohlgefallen auf, in diesem speziellen Falle finden sich in und um den turbo ein verstellbares Fahrwerk, eine pflegeleichte Automatik, unfassbar bequeme, aber dennoch sportlich geschnittene Sitze. Auch die Innenraumakustik ist im normalen Fahrbetrieb angenehm leise, wenn nötig unterstützt durch ein potentes Bose Soundsystem. Selbstverständlich, Tempomat, Sitzheizung, Klimaanlage, elektrisch verstellbares Gestühl mit Memory Funktion und vor allem, eine absolut schlüssige Innenraumergonomie. Verzichten muss man vielleicht auf die eine oder andere Sekunde auf dem Nürburgring, aber der Weg dahin wird dafür um einiges weniger anstrengend sein als in eben einem jener Geschwister, welche aus Prinzip auf links nach Krawall gebürstet sind. Und sowieso, auch dieser 911er funktioniert auf der Rennstrecke, wenn vielleicht auch etwas anders als die saugenden Verwandten, das bisschen Übergewicht bügelt er mit seinem Drehmomentberg mühelos weg.

Der Innenraum

Klassisch schwarz in schwarz. Und das harmoniert sehr gut mit dem Aussenkleid, welches in einem unauffälligen (Meteor)Grau metallic gehalten ist. Schwarzes Leder dominiert, nicht nur optisch, sondern auch geruchstechnisch. Und es riecht gut in diesem Auto, in welchem selbstverständlich nie geraucht wurde. Macken, Beschädigungen oder Defekte gibt es hier keine und auch dieses Auto beweist, dass der Alterungsprozess eines Innenraums durch regelmässige Pflege zwar nicht gestoppt, aber dennoch spür- und sichtbar verzögert werden kann.

 

Verziert wird der Innenraum durch das Chronopaket, das grosse Navi und ein Bose Soundsystem. Einzige Farbakzente werden nur durch die Nadeln im, Gottseidank, analogen Instrumentencluster und dem Porsche Logo auf dem Lenkrad gesetzt.

Dynamik

Hatter. Nicht nur dass das Auto eine für Porsche sehr typische, kommunikative Lenkung besitzt, auch der Rest des Autos lässt den Fahrer nicht im Unklaren, was denn gerade so an allen vier Ecken des Autos Phase ist. Und dabei muss man sich tatsächlich auch nur wenig Sorgen machen, hier helfen der clevere Allradantrieb, eine effektiv arbeitende Traktionskontrolle und die aktive Dämpferregelung, damit man auch auf den asphaltierten Teilen der Welt bleibt. Wenn’s dann trotzdem mal zuviel sein sollte, dann gibt es noch Bremsen. Und diese wurden damals in der Keramikabteilung geordert, das Auto besitzt, ebenfalls typisch für Porsche, eine absolut rennstreckentaugliche und absolut standfeste Bremsanlage in Überdimension.

Zu den nackten Zahlen; Mit der verbauten Tiptronic stürmt der 911er gemäss seinem Mutterhaus in 3.4 Sekunden von null auf 100 Klamotten. Und damit mögen auch jene beruhigt sein, welche im Glauben sind, dass ein handgeschalteter turbo schneller beschleunigt als eben jene mit der Tiptronic; selbst Werksfahrer von Porsche benötigten für den Paradesprint 0.3s länger. Und ja, wir wissen, das klingt jetzt schwer nach der metrischen Erfassung von Fortpflanzungsorganen, ist aber schlussendlich nur das nackte Reiten von Zahlen. Also, nicht nackt… egal.

 

Auf jeden Fall, das Auto ist atemberaubend schnell, auch dank der Twinscrollturbos und der variablen Nockenwellenverstellung. Und wie schon erwähnt, diese beiden technischen Finessen in Kombination verleihen dem turbo seine zwei Gesichter, sanft säuselnd und heiser brüllend. Dieser Spagat ist mehr als sportlich, und vor allem mühelos.

Auf jeden Fall, das Auto ist atemberaubend schnell, auch dank der Twinscrollturbos und der variablen Nockenwellenverstellung. Und wie schon erwähnt, diese beiden technischen Finessen in Kombination verleihen dem turbo seine zwei Gesichter, sanft säuselnd und heiser brüllend. Dieser Spagat ist mehr als sportlich, und vor allem souverän.

Zustand

Das Auto stammt aus erster Hand und wurde ausschliesslich in einem renommierten und gut geführten Porsche Zentrum regelmässig gewartet. Unfälle wurden keine vermeldet, auch finden sich keine Spuren von Nachlackierungen an dem Auto. Nicht zuletzt deswegen besitzt die vordere Stossstange ein paar wenige Steinschläge. Aussen wie innen macht das Auto seine Besitzerliebe sichtbar, indem man eben nichts sieht. Auch die Felgen sind rundum frei von Beschädigungen und Bordsteinknutschern. Innen sieht man einige wenige Schrammen an den Einstiegsleisten und das war’s dann auch mit der Kritik am Innenraum.

 

Technisch gibt das Auto ebenfalls keinen Anlass zur Klage. Selbstverständlich kriegt der turbo vor der Übergabe nochmal einen umfangreichen Service in besagtem Porsche Zentrum und wird den Behörden nochmals zur Kontrolle vorgeführt. Alles an diesem Auto funktioniert absolut einwandfrei, das Fahrverhalten entspricht eben einem sehr gut gepflegten und gewarteten Zuffenhausener aus 2008. Achja, trotz der dicken Bremse, das Auto hat Rennstrecken bis zum heutigen Tage bestenfalls nur von aussen gesehen.

Originales und Originelles

 Das Auto entspricht dem absoluten Auslieferungszustand.

 

Serienmässige Ausstattung

3-Punkt-Sicherheitsgurte auf allen Plätzen

4 Leichtmetallfelgen 19J mit Pneu

Abblendlichtausschaltverzögerung 'Follow me home'

Abschliessbare Radschrauben

Abschliessbares Handschuhfach

Airbag: Airbag Beifahrer deaktivierbar

Airbag: Airbag Fahrer und Beifahrer

Airbag: Seitenairbag für Fahrer und Beifahrer

Airbag: Window-Kopfairbags

Aktivkohlefilter (Geruchsfilter)

Allradantrieb permanent

Antiblockiersystem (ABS)

Antriebsschlupfregelung (ASR)

Aussenspiegel rechts und links beheizt und elektrisch verstellbar - asphärisch gewölbtes Spiegelglas

Aussenspiegel und Türgriffe in Wagenfarbe

Aussentemperaturanzeige

Beide Make up-Spiegel beleuchtet

Bi-Xenon-Scheinwerfer inkl. Reinigungsanlage

Bordcomputer

Bremsbelag-Verschleissanzeige

Cupholder vorne

Dachhimmel in Alcantara

Diebstahlwarnanlage Innenraumüberwachung und Abschleppschutz und Akkuhorn

Digital Uhr

Drehzahlmesser

Drittes Bremslicht

Einstiegsschienen

Elektrische Fensterheber vorne

Fahrstabilisierungssystem Porsche - Stability-Management (PSM)

Fussraumbeleuchtung vorne

Getönte Scheiben

Getriebe: 6-Gang-Getriebe

Gurtstraffer vorne

Heckscheibenheizung

Heckspoiler automatisch

Höhenverstellbare Gurten vorne

Info-Display

ISOFIX Kindersitzvorrichtung

Katalysator geregelt

Klimatisierungsautomatik

Kofferraumfernentriegelung

Kreuzstützen für Vordersitze elektrisch verstellbar

Lackierung: Metallic-Lackierung

Ladedruck-Anzeige

Lederhandbremshebel

Lenkrad: Lenkrad längs- und höhenverstellbar

Leuchtweitenregulierung automatisch

Licht: Nebelschlussleuchte

Mittelkonsole mit Ablagefach

Navigationssystem

Nebelscheinwerfer

Oeldruckanzeige

Oeltemperaturanzeige

Polster: Leder-Ausstattung

Porsche Active Suspension Management (PASM)

Porsche Communication Management (PCM)

Räder: Reifendruckkontrollsystem ( RDK )

Räder: Reifenreparatur-Set mit Kompressor

Radio/CD-Player

Radiovorbereitung, Antenne, Entstörung und 13 LS

Regensensor und automatisch abblendbarer Innenspiegel und Aussenspiegel

Rücksitzlehne abklappbar

Schalthebelknauf in Leder

Scheibenwaschdüsen beheizt

Scheibenwischer vorne mit Intervall

Seitenaufprall-Schutzsystem

Seitenfenster mit wasserabweisender Beschichtung

Servolenkung geschwindigkeitsabhängig

Sport-Lederlenkrad

Stabilisatoren vorne und hinten

Stärkere Batterie

Subwoofer

Tageskilometerzähler

Vorbereitung für CD-Wechsler

Vorbereitung für Dachträger

Vordersitze elektrisch verstellbar, Fahrersitz mit Memory-Funktion

Wassertemperaturanzeige

Wegfahrsperre elektronisch

Zentralverriegelung mit Fernbedienung

 

Extras

8-fach bereift

 

Optionale Ausstattung

5-Stufen-Automat Tiptronic

Aerokit Turbo

Aluminium-Applikationen

CD-Wechsler

Erweiterte Leder-Ausstattung

Frontscheibe mit Color-Band

Ganzleder-Ausstattung, Farbe nach Wahl

Heckscheiben-Wisch-/Waschanlage

Integriertes GSM-Autotelefon mit Frei- sprechanlage

Keramik-Bremsanlage

Multifunktions-Sportlenkrad in Leder

Ohne Modellbezeichnung

Park Distance Control (PDC)

Schaltknauf und Handbremshebel in Leder und Aluminium

Sitze: Schalensitze

Sitze: Vordersitze heizbar

Sperrdifferential hinten

Sport Chrono Paket Turbo

Sportpedalanlage

Tempomat

Teppichfussmatten vorne und hinten

Türverkleidung in Leder

 

Irrtümer in der Ausstattungsauflistung sind vorbehalten.

Noch mehr Bilder der Zuffenhausener Ladedruckerei findest Du in unserer Galerie. Solltest Du Interesse an oder Fragen zu diesem Fahrzeug haben, benutze bitte das untenstehende Formular oder ruf uns unter untenstehender Nummer an. Wir werden uns selbstverständlich zeitnah bei Dir melden.

 

Gruss aus der Küche

Markus

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.

CHF 78'500

Copyright by Gasoline Kitchen GmbH

Disclaimer