Airbox auf Durchzug

Short Facts

Motor

Karosserie

Getriebe

Antrieb

Zulassung

Kilometer

R6 3246ccm

Coupé

SMG 6 Gang

Heck(!)

ab MFK

117'000

Legende in Arbeit

Coupé-Sportlich-Leicht. Dies versteckt sich hinter dem Kürzel "CSL". Und hier hat man konsequent an allen Ecken dieses E46 gespart. An Gewicht, unnötigem Pippifax, sogar an den Scheiben und vor allem an Blech. Konsequenter Leichtbau war die Devise bei den 1386 vom Band gerollten CSL's und so mancher sagt, dass dies der letzte, richtige M3 war. Nachdem ich den gestrigen Nachmittag und die Nacht mit dem CSL verbringen durfte, konnte ich mir nun (endlich) eine eigene Meinung zu dem CSL bilden. Und ja, das ist auch meiner bescheidenen Meinung nach der letzte, echte M3. Ein Auto, welches sich angeregt mit dem Fahrer unterhält, ihn auch mal anbrüllt und unmissverständlich darüber kommuniziert, wo der Frosch die Locken hat. Und nicht nur, dass er einfach nur laut und schnell ist, nein, dieses Coupè ist eine Augenweide an Formen, Proportionen und steht auf der wohl schönsten Felge, welche man auf einen E46 packen kann. Ok, man merkt, dass ich für dieses Auto schwärme, erstmal ein paar greifbare Qualitäten. Schmarrn, wir bleiben bei den Emotionen. Davon liefert der BMW eine Menge.

Die Kettensäge

Diesen Spitznamen hatte sich das Auto damals in 2002/2003 von der Fachpresse verpassen lassen. Und das kommt nicht von ungefähr. Nicht nur, dass der Motor anscheinend dieselbe Drehfreude einer hochwertigen Kettensäge hat, auch die Akustik ist, ohne zu übertreiben, eine absolute Bombe und steht einem Waldarbeitsgerät in nichts nach. Ein Meisterstück des Motorensounds, eine Ode an den Rennsport, eine wahrliche Kampfansage an jeden Sportauspuff, unter Volllast ringt das so manchen Lacher vom Fahrer ab. Das hohe Suchtpotential dieses Triebwerks, die gierige Leistungscharakteristik gepaart mit diesem Stakkato aus dem Vorderbau.... Merkt man noch, dass ich das Auto mag? Zurück zu den Fakten... Ne, Quatsch, ich mag noch ein bisschen in den Emotionen schwelgen. Dieser Reihensechser ist ansaugakustisch gesehen so ziemlich das feinste, was ich seit dem Tag, als mein Führerschein in der Post lag, gefahren bin. Wenn ich nur daran denke, wie unverhohlen dieses Coupé an diesem Abend seine Zufriedenheit über den Betriebszustand in den Wald hineingebrüllt hat ,stellen sich mir augenblicklich die Nackenhaare auf. Reproduzierbar.

Schönheit

Diese liegt ja bekanntlich im Auge des Betrachters. Beim E46 muss man sich mal kurz etwas vor besagtem Auge führen; dieses Auto ist 16 Jahre alt. Und wer jetzt nicht genau weiss was 2003 so los war: DJ Bobo war 2003 in der Schweiz auf Platz eins, mit Chihuaha. CHIHUAHA! Oh Gott! Umso erstaunlicher, dass der CSL hier so gar nicht aussieht, als käme er aus dieser geschmacksverirrten Zeit. Als zeitlos schön hat  ein Passant diesen BMW bezeichnet und ich habe nicht widersprochen. Btw; je nach Definition ist dieses Auto heute schon, jedoch aber in spätestens vier Jahren definitiv ein Youngtimer. Und er sieht irgendwie so überhaupt nicht aus wie ein Auto, für welches man schon mal ein Plätzchen in einer Alterssiedlung suchen möchte. Ich glaube, bezeichnet man den E46 M3 CSL als schlicht, elegant, schnörkel- und zeitlos hat man den Nagel vermutlich auf den Kopf getroffen. BMW hat zweifellos immer wieder mal schöne Autos gebaut, aber der hier gehört für mich persönlich in die Top 3.

Der Innenraum

Nimm Platz. Im Schraubstock. Der CSL hat entsprechend der gewollten Verwandtschaft zum Rennsport kein elektrisches, beledertes, zigfach verstellbares oder gar beheiztes Sitzinventar. Eine Vollschale sorgt dafür, dass der Fahrer mit dem Auto regelrecht eins wird. Selbstverständlich ist Alcantara und Stoff im Innenraum des CSL omnipräsent. Das sieht nicht nur gut aus, das fühlt sich noch viel besser an. Der Zustand der Sitze, Teppiche und der Türverkleidungen aus Carbon kann als sehr, sehr gut bezeichnet werden. Hie und da sind einige wenige Gebrauchsspuren, es ist allerdings nichts defekt, gerissen oder abgewetzt. Auch hier, man glaub fast nicht, dass es sich um einen 16 Jahre alten Innenraum handelt. Gimmicks sucht man vergebens, die Klimaanlage und das Radio sind alles, was nichts mit dem eigentlichen Fahren zu tun haben. Navi gibt's und braucht's nicht, der Weg ist das Ziel. Auch ein Multifunktionsvolant gibt es nicht. Wichtiger dafür aber, die Schaltwippen hinter dem Lenkrad. Dazu gleich mehr.

Dynamik

So. Ich hol jetzt mal tief Luft in die Tastatur. Wo fang' ich an? Ansauggeräusch hatten wir schon, macht wirklich süchtig. Ich möchte mal wissen, wie viele Führerscheine schon in die chemische Reinigung geschickt wurden, weil der Fahrer dann doch noch einen Gang mehr ausgedreht hat als ursprünglich geplant? Egal, die Maschine hat nominell 360 PS, das klingt in der heutigen Zeit nicht nach viel, eigentlich, sogar AMG's Kleinster hat hat mit seinem gefönten Vierzylinder mehr Leistung an der Kette als der E46 M3. Nur, dieser, bis 8000 Umdrehungen drehende Reihensechser hat vollgetankt und mit Fahrer an Bord lediglich mit 1460 Kilo Widerstand zu rechnen. Oder umgerechnet, das Auto hat pro PS ca. vier Kilogramm zu bewegen. Und was noch wichtiger ist, das Fahrwerk hat auch nicht die Aufgabe, zwei Tonnen RS/AMG/M auf der Strasse zu halten. Zusammen mit der Parameterlenkung und den griffigen Reifen ergibt sich eine Kombination, welche so manches an einem modernen Sportwagen plötzlich wieder vermissen lässt. Eben z.B., dass der CSL mit dem Fahrer kommuniziert, ja schier schon quasselt: "Traktion geht grad so, du bist vorne links in eine 54cm lange und 3.4cm tiefe Bodenwelle gefahren, kannst gerne noch ein wenig schneller, etwas mehr Lenkwinkel liegt noch drin, du bist über eine Münze gefahren, Kopf war oben, rhabarber rhabarber...". Wo moderne Kompaktsportler entweder dumpf schweigen oder in einer Fremdsprache kommunizieren zu scheinen, der CSL lässt dich nicht im Ungewissen darüber, was gerade Sache ist. Und wenn ich grad so an der Traktion vorbeischreibe; Das SMG Getriebe. Ich habe das eine oder andere über dieses Getriebe gelesen, der Tenor war überwiegend negativ. Und ich versteh's nicht. In gefühlt jedem Auto finden sich hinter dem Lenkrad Schaltwippen mit welchen man in Rennfahrermanier die Gänge hoch- und runtersortieren kann. Und; ich hatte bis jetzt nur in einem Auto das Bedürfnis, selber an den Wippen zu ziehen. Mit dem CSL sind's dann schon zwei. Ich persönlich finde das SMG vor allem auch wegen der Anpassbarkeit der Geschwindigkeit des Schaltvorgangs, etwas vom fahraktivsten, was man neben einer konventionellen Handschaltung haben kann. Vor allem aber, das SMG passt so wunderbar zu diesem Triebwerk wie Weisswürste und ein gscheites Weissbier. Es ist ein richtiger Rüpel, aber mal ehrlich, haben wir nicht alle langsam genug von diesen Automatikgetrieben aus Pudding und diesen unsäglich langweiligen DKG'en, welche wie an der Schnur gezogen die Gangwechsel am Fahrer vorbeischummeln?

 

Kurzfassung: Der M3 CSL vermittelt einen Fahrspass, welcher seinesgleichen sucht. Er ist hart, laut und kommunikativ. Das SMG ist ein Rüpel und der beste Kumpel vom Motor, welcher echte Rockstarmanieren hat. In Kombination könnte dich diese Freundschaft in Schwierigkeiten bringen.

Zustand

So, jetzt doch noch kurz weg von den Emotionen und hin zu den Fakten. Das Auto hatte bis heute vier Besitzer und die Erstauslieferung ist in Rom belegt. Danach ging der CSL nach Deutschland, nach Österreich und schlussendlich zu seinem jetzigen Besitzer in die Schweiz. Der BMW hat ein gestempeltes Servicehandbuch sowie eine augenscheinlich lückenlose Reparaturhistorie (Rechnungen vorhanden). Ebenso wurden zwischenzeitlich Wertgutachten erstellt und die Kilometerstände dokumentiert, auf diversen Wartungsrechnungen sowie im Serviceheft.

 

Entsprechend der Laufleistung und dem Alter finden sich selbstverständlich auch Gebrauchsspuren. So hat die Front ein paar wenige Steinschläge. Auch wurde der CSL mal beim Parken angerempelt, dabei wurde der Scheinwerfer auf der Beifahrerseite ersetzt und die Stossstange neu lackiert, alles fachmännisch, belegt und spurlos. Hinten links zeugt die Stossstange von Kontakt mit der Aussenwelt. Es finden sich aber auch viele Pflegespuren. Nirgendwo findet sich der typische Schmodder in den Türrahmen oder unter Plastikabdeckungen bzw. bei den hübschen Einsteigsleisten. Der Kofferraum und das Bordwerkzeug sehen absolut unbenutzt aus. Die Felgen haben keine Schrammen, Lackschäden oder Bordsteinsignaturen. Der Innenraum ist absolut sauber und nicht mal in den tiefsten Ritzen der Kunststofflandschaft findet sich Staub.

 

Das SMG Getriebe schaltet spürbar und innerhalb der Werkspezifikationen. Das Hinterachsgetriebe wurde neu abgedichtet (Belege vorhanden). Die Lagerschalenproblematik der frühen M3's aus dieser Baureihe ist bei diesem Auto kein Thema, davon zeugt das Produktionsdatum vom 18.06.2003, damals wurden bereits die überarbeiteten Motoren verbaut. Der Motor ist sehr munter und die Leistung ist definitiv noch da.

Originales und Originelles

Das Auto entspricht absolut dem Auslieferungszustand. Kein Tuning, kein Gebastel oder irgendwelche lustig-kreativen Arbeiten sind an diesem E46 zu finden. Das Auto wurde nicht auf der Rennstrecke bewegt, abgesehen von einem (sinnvollen) Training im Rahmen eines Fahrsicherheitskurses. Die Bereifung entspricht der Werksausstattung (Michelin Pilot Sport Cup 2) und ist zwar nicht mehr taufrisch, aber noch für viele Kurven und Geraden gut.

Technisches und Optionen

Das Auto hat nach der Aufschlüsselung der Fahrgestellnummer folgende Ausstattung und Optionen:

 

  • vin WBSBL95020JB98132
  • typeCode BL95
  • type M3 CSL (EUR)
  • series E46 (2)
  • serie 3
  • bodyType COUPE
  • steering LL
  • doors 2
  • engine S54
  • displacement 3.2
  • power 261
  • drive HECK
  • transmission MECH
  • color SILBERGRAU METALLIC (A08)
  • upholstery STOFF AMARETTA REFLEX PUR/ANTHRAZIT (ADAT)
  • prodDate 18.06.2003
  • S534A Klimaautomatik
  • S661A Radio BMW Business (C43)
  • S855A Sprachversion italienisch
  • S863A Händlerverzeichnis Europa
  • S884A Bordliteratur italienisch
  • S210A Dynamische-Stabilitäts-Control
  • S431A Innenspiegel automatisch abblendend
  • S548A Kilometertacho
  • S550A Bordcomputer
  • S760A Hochglanz Shadow-Line
  • S785A Blinkleuchten weiss
  • S793A Sequenzielles M Getriebe Drivelogic

Noch mehr Bilder von der Kettensäge findest Du in unserer Galerie. Solltest Du Interesse an oder Fragen zu diesem Fahrzeug haben, benutze bitte das untenstehende Formular oder ruf uns unter untenstehender Nummer an. Wir werden uns selbstverständlich zeitnah bei Dir melden.

 

Gruss aus der Küche

Markus

CHF 75'000

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.

Copyright by Gasoline Kitchen GmbH

Disclaimer